Monate: April 2016

Kreuzweg, 14 Tapisserien nach Fotografien von Stefan Schenk – 13.4. – 30.10.2016, Berlin

  Mauer-Mahnmal im Deutschen Bundestag Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Schiffbauerdamm, 10117 Berlin, Eingang an der Spree, gegenüber dem Reichstagsgebäude „Das Werk basiert auf 14 Fotografien, die jeweils kleine Ausschnitte des Bodens in der Größe eines Grabes zeigen. Zu sehen sind keine mit Krieg assoziierten Gräberlandschaften oder Trichterfelder, sondern Steine, Gräser und Farne. Die Natur hat sich ihren Weg […]

topthema

Reportage über die h+h cologne vom 31.3. – 2.4.2016

Die TEXTILE ART BERLIN war im März wieder auf der „h+h“ präsent, eingeladen von MADEIRA Garne. Die „h+h cologne“ ist die größte Handarbeits- und Hobbymesse der Welt für Profis und immer wieder ein Erlebnis. Wir (Anat Levin, Brigitte Lüdtke, Nathalie Wolters) haben die Sampler 2016 gezeigt, die bereits auf der letzten TEXTILE ART BERLIN zu sehen […]

ST!CHPROBEN – 20. März bis 29. Mai 2016 im Oldenburger Schloss

Rund 40 hauptsächlich textile Objekte und Installationen von sechs Künstlerinnen der Gruppe „tx o2“ treten in der Ausstellung mit den Räumen und Exponaten im Oldenburger Schloss in Dialog. Zarte Fadenroben, wogende Drahtgräser und gestickte Augäpfel überraschen die Besucher ebenso wie kleine graue Filz-Mamsellchen an unscheinbaren Orten oder eingesponnenes Porzellan. Die Kunstobjekte beschränken sich nicht auf […]

Urte Hanke

Ausstellung „6. Europäische Quilt-Triennale“ im Textilmuseum St. Gallen

Vom 13. April bis zum 26. Juni 2016 ist im Textilmuseum St. Gallen die Ausstellung „6. Europäische Quilt-Triennale“ zu sehen. Gezeigt werden 45 Werke zeitgenössischer Quilt-Kunst, die von einer international besetzten Jury unter mehr als 150 Einreichungen aus 18 Nationen ausgewählt worden sind. Mehr Informationen unter: http://www.textilmuseum.ch/6-europaeische-quilt-triennale/ Das Bild zeigt einen Ausschnitt einer Arbeit von Urte […]

Portrai

Interview mit der Künstlerin Hélène Rigny

Würden Sie ihre Ausbildung und ihre künstlerische Laufbahn beschreiben? Nach Teilnahme am Szenografie-Lehrgang in der l’Ecole Supérieure des Arts Décoratifs in Straßburg habe ich 2005 mein Diplom an der Kunsthochschule Weißensee in Berlin gemacht. Meine Abschlussarbeit bestand aus einer Szenografie und Kostümen zu dem Stück Quartett von Heiner Müller. Inspiriert  vor allem von den Arbeiten […]

Küchenkräuter

Reportage über die Europäischen Tage des Kunsthandwerks in Berlin, 1. – 3. April 2016

Während der Europäischen Tage des Kunsthandwerks vom 1.- 3. April 2016 hatten Werkstätten und Ateliers in der ganzen Stadt ihre Tore geöffnet. In einem der schönen alten Backsteinbauten der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin beispielsweise zeigten und verkauften an diesen Tagen 40 Künstlerinnen und Künstler sowie Gäste  des Berufsverbandes Angewandte Kunst Berlin-Brandenburg und die KPM Berlin gemeinsam […]