Monate: Februar 2017

SONY DSC

Künstlerische Textilgestaltung an der Christophine Kunstschule in Meiningen

Die folgenden Texte und Fotos wurden von der Christophine Kunstschule Meiningen zur Verfügung gestellt. „Die Christophine Kunstschule Meiningen bietet seit 2007 mit großer Resonanz eine dreijährige Weiterbildung namens TEXTIL-ART an. Im Oktober letzten Jahres haben 13 Absolventinnen in einer viel beachteten Ausstellung ihre sehenswerten Abschlussarbeiten präsentiert. Am 8. September 2017 startet in diesem Jahr die […]

Franklin Zielinski Fotografie_Portrait

Interview mit Nathalie Cassee

Ich habe Nathalie Cassee gebeten, mir etwas über sich und ihren Werdegang, sowie den Chintz, den sie herstellen lässt und verkauft, zu erzählen. Nathalie Cassee: „Unterschiedliche Richtungen und Interessen haben mich durch unterschiedliche Welten und Erfahrungen gelenkt. Ich bin als Tochter eines Grafikers und Psychologen in Amsterdam aufgewachsen. Vor diesem idealen Hintergrund konnte ich guten […]

Top Thema

Textilrestaurierung und -erhalt, ein Gespräch mit den zwei Restauratorinnen vom Museum Europäischer Kulturen in Berlin/Dahlem

Mitte Februar konnte ich mich mit den beiden Restauratorinnen des Museums Europäischer Kulturen in Berlin/Dahlem, Christine Binroth und Salwa Joram, über Textilrestaurierung und -erhalt unterhalten. Bis Ende der siebziger, Anfang der achtziger Jahre seien die Stücke häufig wieder „schön“ gemacht worden, so seien z.B. bei Wirkereien Fäden wieder eingearbeitet worden. „Allerdings altert das Restaurierungsmaterial auch, […]

3.3. – 25.6.2017 – 1000 Tücher gegen das Vergessen, Berlin/Dahlem

Eine Präsentation des Museums Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit der Stiftung ÜberBRÜCKEN, Berlin. Die „Rolle des Gedenkens“, ein Projekt des Berliner Vereins südost Europa Kultur e.V., erinnert an die Menschen, die seit 1991 im Laufe der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden. Geflüchtete Frauen, die ihre Angehörigen, Freunde und Nachbarn […]

Wang Lan

Interview mit der Malerin, Modedesignerin und Sammlerin Wang Lan

Die chinesische Künstlerin Wang Lan wird bei der TEXTILE ART BERLIN 2017 am 24. und 25. Juni 2017 zwei Workshops geben: Chinesische Tuschmalerei und Kalligraphie sowie Chinesische Stickerei – Techniken und Symbole. Ich konnte sie besuchen und interviewen. Wang Lan ist in der sehr bergigen Provinz Guizhou im äußersten Südwesten Chinas mit Wurzeln in der […]

Portrait

Interview mit Brigitte Meyer auf der Heide

Brigitte Meyer auf der Heide ist eine sehr engagierte Frau. Befragt nach ihrem Werdegang als Patchworkerin und ihrer Arbeit in Sri Lanka sowie zu ihrem Engagement bei der Internationalen Nähstube und ihrer Aktion „Stoff statt Plastik“ hat sie mir Folgendes geschrieben: „Nach meinem Werdegang als Patchworkerin gefragt, kann ich vermelden, dass ich in den 80er […]

(Salzwedel/Depekolk) 14.02.16; Anke Duebler (Dübler) ist Textilkuenstlerin. Vor einigen Jahren ist sie erblindet. Da sie schon davor gestickt hat, hat sie auch nach ihrer Erblindung begonnen, zu sticken. In Blindenschrift (Braille) stickt sie Texte (wie hier: "Alles ist gut") mit Knoten in selbstgefertigte Kissen. (Sie nennt sie Tastbare Kissen oder Blindenschriftkissen) Hier stickt sie die Schrift mit Hilfe einer Kamera und eines Monitors - auf dem sie stark vergroessert die zu "bestickenden" Punkte sieht.. [Foto und Copyright: Andreas Schoelzel, Postfach 610708, 10938 Berlin. Veroeffentlichung ist Honorarpflichtig (zuzuegl. MwSt) und Beleg . fon +4930 61609678. -NO MODEL RELEASE- Bei der Verwendung ausserhalb journalistischer Berichterstattung bitte vorher mit dem Autor Kontakt aufnehmen. Es wird grundsaetzlich keine Einholung von Persoenlichkeits-, Kunst- oder Markenrechten zugesichert, es sei denn, dies ist hier in der Bildbeschriftung ausdruecklich vermerkt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer.]

Interview mit der Textilkünstlerin Anke Dübler

Anke und Tobias Dübler sind ein ganz besonderes Künstlerehepaar. Sie ist Textilkünstlerin, er Holzkunsthandwerker. Ich habe beide interviewt und kann Werke beider zeigen. >Würden Sie mir Ihren Werdegang schildern? Wann hat die Begeisterung für Textiles begonnen? Ich war etwa 14 Jahre alt, als mich das Nähen befallen hat. Die Nähmaschine, die bei meiner Mutter nur […]

Porträt Tobias

Interview mit dem Holzkunsthandwerker Tobias Dübler

> Sie arbeiten mit Holz und stellen wunderbare Dinge her. Haben Sie eine Ausbildung als Schreiner? Ja, ich habe in der DDR-Möbelindustrie Facharbeiter für Holztechnik gelernt. Die Ausbildung ist vergleichbar einer Tischlerausbildung. > Mit welchem Holz arbeiten Sie gern? Das kann ich gar nicht explizit sagen. Die Hölzer sind sehr verschieden und jedes findet aufgrund […]