Alle Artikel in: Portraits & Interviews

Portrait

Interview mit Lenore Böcking Döring

Lenore Böcking-Döring sammelt seit den 70er Jahren Textiles, Silberschmuck und Kunsthandwerk. Im Interview erzählt sie über ihre Leidenschaft und ihre Sammlung. Wie und wann haben Sie Ihre Faszination für textile Arbeiten entwickelt? Mein Interesse für Textilien war früh geweckt, da eine Tante Schneiderin war, so dass Anleitung, Material und Ideen in der Nähe waren. Außerdem […]

Andrea Milde, Foto José Linares

Interview mit der Bildwirkerin Andrea Milde

Von 7. September bis zum 29. Oktober präsentiert Andrea Milde im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner in Berlin Pankow eine Ausstellung ihrer Werke unter dem Titel „Nach Strich und Faden“. Gleich aufgefallen sind mir ihre sitzenden Frauen, die mich an die „Women in their Fifties“ von Laima Oržekauskienė erinnert haben, die allerdings 10 Jahre später […]

Monika-Schiwy-Portrait

Interview mit Monika Schiwy-Jessen

Monika Schiwy-Jessen hat auf der TEXTILE ART BERLIN 2017 eine viel beachtete Ausstellung gezeigt und einen Workshop über „Boro-Mending“ gegeben. Es hat mich freut, dass sie bereit war, für das Textile Art Magazine ein Interview zu geben. Wann hast Du Deine Leidenschaft fürs Textile entdeckt? Oh, ich denke, das war recht früh – meine Großmutter […]

Portrait

Interview mit Joyce Petschek

Im American Museum in Bath, England, ist noch bis zum 29. Oktober 2017 eine Ausstellung mit Werken der berühmten amerikanischen Textilkünstlerin Joyce Petschek mit dem Titel „Breaking the Pattern“ zu sehen. Ich konnte die Ausstellung mit großartigen Bargello-Stickereien sehen und habe die Künstlerin um ein Interview gebeten. Wann sind Sie erstmals mit der Herstellung von […]

13 : 18 Hochformat

Interview mit Helene Weinold

„Mandala-Malen mit Garnen“, eine Art Knopfmeditation nennt Helene Weinold die Herstellung von Posamentenknöpfen. Im kommenden Jahr, wird sie bei der TEXTILE ART BERLIN einen Workshop anbieten. Ich wollte unter anderem wissen, wie sie zu den Posamentenköpfen gekommen ist. Sie sind von Beruf Journalistin, wie sind Sie zu den Posamentenknöpfen gekommen? Kurz zu meiner Vita: Ich […]

Portraitbild_Eva Lippert_Photo Stephan Janssen_2

Interview mit Eva Lippert

Würden Sie Ihre Ausbildung und Ihren Werdegang hin zur Textilkunst beschreiben? Ich habe immer gemalt und Accessoires gebastelt, daher habe ich nach dem Abitur die einjährige Schule für Gestaltung in Romanshorn (CH) besucht. Danach kamen für mich zwei Richtungen in Frage, die mich gleichermaßen stark angezogen haben: Die Malerei, welche mir jedoch zu „brotlos“ erschien, […]

Franklin Zielinski Fotografie_Portrait

Interview mit Nathalie Cassee

Ich habe Nathalie Cassee gebeten, mir etwas über sich und ihren Werdegang, sowie den Chintz, den sie herstellen lässt und verkauft, zu erzählen. Nathalie Cassee: „Unterschiedliche Richtungen und Interessen haben mich durch unterschiedliche Welten und Erfahrungen gelenkt. Ich bin als Tochter eines Grafikers und Psychologen in Amsterdam aufgewachsen. Vor diesem idealen Hintergrund konnte ich guten […]

Wang Lan

Interview mit der Malerin, Modedesignerin und Sammlerin Wang Lan

Die chinesische Künstlerin Wang Lan wird bei der TEXTILE ART BERLIN 2017 am 24. und 25. Juni 2017 zwei Workshops geben: Chinesische Tuschmalerei und Kalligraphie sowie Chinesische Stickerei – Techniken und Symbole. Ich konnte sie besuchen und interviewen. Wang Lan ist in der sehr bergigen Provinz Guizhou im äußersten Südwesten Chinas mit Wurzeln in der […]

Portrait

Interview mit Brigitte Meyer auf der Heide

Brigitte Meyer auf der Heide ist eine sehr engagierte Frau. Befragt nach ihrem Werdegang als Patchworkerin und ihrer Arbeit in Sri Lanka sowie zu ihrem Engagement bei der Internationalen Nähstube und ihrer Aktion „Stoff statt Plastik“ hat sie mir Folgendes geschrieben: „Nach meinem Werdegang als Patchworkerin gefragt, kann ich vermelden, dass ich in den 80er […]

(Salzwedel/Depekolk) 14.02.16; Anke Duebler (Dübler) ist Textilkuenstlerin. Vor einigen Jahren ist sie erblindet. Da sie schon davor gestickt hat, hat sie auch nach ihrer Erblindung begonnen, zu sticken. In Blindenschrift (Braille) stickt sie Texte (wie hier: "Alles ist gut") mit Knoten in selbstgefertigte Kissen. (Sie nennt sie Tastbare Kissen oder Blindenschriftkissen) Hier stickt sie die Schrift mit Hilfe einer Kamera und eines Monitors - auf dem sie stark vergroessert die zu "bestickenden" Punkte sieht.. [Foto und Copyright: Andreas Schoelzel, Postfach 610708, 10938 Berlin. Veroeffentlichung ist Honorarpflichtig (zuzuegl. MwSt) und Beleg . fon +4930 61609678. -NO MODEL RELEASE- Bei der Verwendung ausserhalb journalistischer Berichterstattung bitte vorher mit dem Autor Kontakt aufnehmen. Es wird grundsaetzlich keine Einholung von Persoenlichkeits-, Kunst- oder Markenrechten zugesichert, es sei denn, dies ist hier in der Bildbeschriftung ausdruecklich vermerkt. Die Einholung dieser Rechte obliegt dem Nutzer.]

Interview mit der Textilkünstlerin Anke Dübler

Anke und Tobias Dübler sind ein ganz besonderes Künstlerehepaar. Sie ist Textilkünstlerin, er Holzkunsthandwerker. Ich habe beide interviewt und kann Werke beider zeigen. >Würden Sie mir Ihren Werdegang schildern? Wann hat die Begeisterung für Textiles begonnen? Ich war etwa 14 Jahre alt, als mich das Nähen befallen hat. Die Nähmaschine, die bei meiner Mutter nur […]