Reportagen

„Zwischen BLAU und GRÜN“ – Ausstellung in der Galerie in der Victoriastadt, Berlin

Elsbeth Wiens

„Zwischen BLAU und GRÜN“
Zeitgenössische Textilkunst und Design
Ein geschlossener jurierter Wettbewerb der 11. TEXTILE ART BERLIN mit 66 Textilminiaturen

Die Vernissage fand im Rahmen von der LANGEN NACHT DER BILDER am Freitag, 2. Oktober 2015 von 18.00 bis 22.00 Uhr statt. Viele Künstlerinnen und Gäste kamen, um die wunderbaren Miniaturen zu bewundern, die Natacha Wolters in ihrer Galerie gehängt hat. Kuratorin war Brigitte Lüdtke. Gewebt, gestickt, mit Perlen oder Spitzen verziert, gepatcht, gefaltet, gestrickt, gelegt, gefärbt, bemalt, geklöppelt: alle denkbaren textilen Techniken sind eingesetzt worden.

Die Werke stammen von Bärbel Ambrus, Anniette Beaucamp, Christine Bell, Leonore Blennemann, Lenore Böcking-Döring, Hildegard Braatz, Marie-Christine Chammas, Katharina Dietrich, Frauke Lara Düll, Petra Ewler, Pia Fischer, Daniele von Fischer, Raya Georgiev, Regine Gottschalk, Stefanie Gruber, Bridget Ingrahm-Bartholomeus, Marianne Jeske, Anne Lange, Adelheid Lau, Anat Levin, Eva Lippert, Rosemarie Lück, Brigitte Lüdtke, Angelika Luft, Heidemarie Mönkemeyer, Luitgard Möschle, Eva Mühlebach, Jaroslava Pérény, Ingrid Ratei-Damm, Renata Rehorovská, Dagmar Rehse, Kira Saeger, Angela Schlieper, Karin Schneidewind, Doreen Stenzel, Liselotte Sohr, Birgit Vogler, Ingrid Wieland, Elsbet Wiens und Rita Zepf. Sie haben je eine oder mehrere Miniaturen beigetragen, deren Fotos auf das Programm, die Plakate, Anzeigen und Klappkarten für die TEXTILE ART BERLIN 2017 gedruckt werden.

Ort: Galerie in der Victoriastadt, Türrschmidtstraße 12, 10317 Berlin
Kontakt: info@textile-art-berlin.de

Öffnungszeiten: vom 3.10.2015 bis 6.2.2016 kann die Ausstellung nach telefonischer Vereinbarung (0171 / 42 73 586) besucht werden.
Fahrverbindungen: Nöldnerplatz (S 5, S 7, S 75, Bus 194, 240, 396) oder Rummelsburg
(S 3, Bus 194) oder Marktstraße (Bus 240, Tram 21).