Portraits & Interviews

Interview mit Martha Drasdo

Portrait

Nach langjähriger Erfahrung im Investmentbanking und in der Energiebranche und nach einer Erziehungspause hat Martha Drasdo beschlossen, ihrer Liebe zur Kunst, zu leuchtenden Farben und ihrer Leidenschaft, anderen zu helfen, durch die Gründung von Sol & Art Ausdruck zu verleihen.

Bitte schildern Sie uns Ihre Ausbildung und Ihren Werdegang.

Ich habe Betriebswirtschaft studiert und Karriere auf drei Kontinenten im Investmentbanking und in der Energiewirtschaft gemacht. Mit der Geburt meines Sohnes habe ich eine Elternpause eingelegt. Danach wollte ich wieder arbeiten, aber auch flexibel sein, um mich weiterhin selbst um meinen Sohn kümmern zu können. Nach einigen Jahren des Brainstorming, der Recherche und Planung habe ich beschlossen, eine Galerie für textile Kunst zu gründen.

Es ist primär eine Online-Galerie, aber potenzielle Kunden können die Kunstwerke nach Terminvereinbarung im Original sehen. Zudem biete ich Videos mit den Kunstwerken an, wenn Kunden aus einer anderen Stadt oder einem anderem Land anfragen und nicht persönlich nach Düsseldorf kommen können.

Wodurch wurde Ihre Liebe zu Textilien geweckt?

Ich habe mich schon immer für Kunst interessiert, aber ich wollte auch ein Unternehmen mit einer Mission und einem guten Zweck gründen. Daher habe ich mich gefragt, was passiert mit den Künstlern in verschieden Regionen der Welt, die sich bemühen, ihre Kultur in einer dynamischen und sich verändernden Welt zu bewahren. Diese Künstler brauchen Unterstützung und Anerkennung, um ihre außerordentliches Können zu zeigen und ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern.

In Ihrer Galerie und im Netz bieten Sie textile Kunstwerke aus Mexiko, Usbekistan, Peru und Indonesien an. Warum gerade aus diesen Ländern?

In meiner Recherche habe ich über diese wunderschönen Textilien mehr erfahren und in diesen Ländern Ansprechpartner und Künstlerfamilien entdeckt. Aber es wird noch Kunst aus weiteren Ländern hinkommen, derzeit recherchiere ich gerade in zwei weitere Ländern.  Peru liegt mir am Herzen, da ich dort geboren bin.

Die Kunstwerke, die Sie anbieten, sind gestickt, gewebt und gebatikt. Haben Sie sich bewusst für diese Vielfalt entschieden?

Ja, ich möchte verschiedene Arten von Textilkunst anbieten.

Sie versuchen, direkt mit den KünstlerInnen zu arbeiten. Ist das in jedem Falle möglich?

Primär arbeiten wir direkt mit den Künstlerfamilien zusammen, um unsere Kunstwerke zu beschaffen. Oder mit lokalen Anbietern, die direkt Kontakt mit den Künstlern haben und welche die Künstler vertreten. Denn in manchen Fällen ist es nicht möglich, mit den Künstlern direkt zu kommunizieren, meist wegen der Sprachbarrieren.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrer Organisation Sol&Art?

Wir möchten die Künstler ermutigen, weiterhin ihre traditionelle Kunst zu schaffen, um ihre erfrischende Kunst für unsere Gesellschaft zugänglich zu machen sowie ihre traditionellen künstlerischen Fähigkeiten und Kenntnisse in ihrer eigenen Gesellschaft weiterzugeben.

Ich sehe bereits, dass die Kunstwerke aus meiner Galerie Anklang bei unseren Kunden und in unserer Gesellschaft finden und ein tieferes Nachdenken über die Bedeutung der Bewahrung der Kultur, Werte und Traditionen hervorrufen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ein breiteres Interesse entsteht.

Gibt es Käufer für diese wunderbaren textilen Kunstwerke?

Unsere Kunden sind sowohl Privatpersonen als auch Geschäftskunden, beide möchten ein Highlight in ihren Räumen haben. Die Gedanken hinter der Innenarchitektur ändern sich: Die Leute überdenken, was sie nach Hause oder ins Büro bringen. Die Kunstwerke, die ich in meiner Galerie anbiete, richten sich an Menschen, die sich in allen Aspekten des Lebens sozial bewusst sind. Menschen, die etwas besonders Schönes für sich haben möchten, die aber auch sehen möchten, dass ihr Geld zur Gesellschaft beiträgt, und natürlich Menschen, die sich für nachhaltige Materialien interessieren.

Jedes der Kunstwerke, das Sie auf meiner Website finden, hat eine Bedeutung in seinem Design. Jedes Stück hat eine Geschichte, eine Familie und eine Region hinter sich. Die Kunden können sehen, wie die Kunstwerke hergestellt wurden. Einige Kunden fragen auch nach den Fotos „hinter den Kulissen“. Es ist eine bedeutungsvolle Kunst.

Martha Sofia Drasdo
Sol&Art Gallery
Golzheimer Platz 9
40474 Düsseldorf
www.solandart.com

Alle Fotos wurden von Martha Drasdo zur Verfügung gestellt.