Veranstaltungen

Ausschreibung: PUSHING THE LIMITS – A Virtual Shaft Weaving Art Exhibition

Poster_Text

Die Weberei ist eines der ältesten Handwerke der Menschheit – wenn nicht das älteste – und viele  Arten von Webstühlen oder Webgeräten begleiten die Menschheit seit Anbeginn der Zeiten. Vom Rückengurtwebstuhl bis zu Schaftwebstühlen, die Geschichte des Webens ist eine ununterbrochene Folge von technischen Erfindungen bis zur Ankunft der ersten Jacquard-Handwebstühle im Frankreich des 18. Jahrhunderts. Der Rest ist Geschichte.

Diese Tatsache sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass viele der heutigen Künstler und Designer sehr gern auf auf Schaftwebstühlen weben, wie es die Weber seit Hunderten von Jahren tun. Nicht nur, um funktionelle Textilien herzustellen, die so oft damit assoziiert werden, sondern auch um Kunstwerke zu weben: von Anni Albers‘ bildhaften Webarbeiten bis zu Peter Collingwoods Makrogaze, um nur zwei bekannte Beispiele aus dem letzten Jahrhundert zu zitieren.

Es ist das Ziel der Kuratoren dieser Ausstellung, die unbegrenzten Möglichkeiten dieser begrenzten „Maschine“ aufzuzeigen, Textilstücke zu schaffen, die eigenständige Kunstwerke sind. Sie sind auf der Suche nach einzigartigen Stücken, die auf einem Mehrschaftwebstuhl gewebt wurden. Die ausgewählten Stücke werden in einer Online-3D-Ausstellung gezeigt, die von dem Textilkünstler Olivier Masson gestaltet wird.

Hier die Bedingungen für die Teilnahme an dieser Ausschreibung.